Der Tageskommentar

20 * Z + L + M * 16
Zieh Leine, Merkel!

Impressum

Hier werden aktuelle Tagesereignisse kommentiert. Ich schreibe spontan und zu allem, zu dem ich meine, einen Kommentar abgeben zu müssen. Ältere Tageskommentare befinden sich im Archiv, das allerdings nur mittels Paßwort zugänglich ist.

Wollen Sie sich an dem Kampf um ein besseres Deutschland beteiligen?
Per Unterstützerkonto, ganz bequem, vom Sessel aus?
1822direct * * Kto-Nr. 1242797520 * * BLZ 50050201

IBAN * DE91500502011242797520 * * Swift / BIC * HELADEF1822

,
oder mittels PayPal:

Hinweis: Der Versand erfolgt aus Deutschland! Keine Zollprobleme, keine Versandkosten!

26. Holzing 2016

Die Fremdenfeindlichkeit der Rechten schädigt den Ruf des "Made in Germany". Ja, das hat mir heute mein Fernseher gesagt und dabei so einen Schlipsträger eines Wirtschaftsinstituts gezeigt. Wenn sich in der Welt herumspricht, wie böse die "Rechten" die armen "Flüchtlinge" behandeln, würde das den Ruf deutscher Produkte schädigen. Und das sei schlimm, da schließlich auch die Türkei und China gute Waren herstellten, sagte der Schlipsträger. Nun ja, nach meiner Einschätzung schadet es dem Ruf des "Made in Germany" weniger, wenn wir sämtliche Asylantenheime abfackeln, als es die Schlipsträger bei VW getan haben. International verkommt Deutschland eher zur Lachnummer, weil sich die "Flüchtlinge" hier alles erlauben dürfen, wir Terroristen ins Land holen und Millionen Schmarotzer in unsere Sozialsysteme einladen. Die wirklichen Schädlinge sind Merkel, Gauck und Komplizen, die der Welt verkünden, daß der Islam zu Deutschland gehöre. Dank des Islams in Deutschland können wir nicht mehr für die Sicherheit chinesischer Touristen garantieren, wie wir bei dem Attentat in der Nähe Würzburgs erlebt haben.

Die merkeldeutschen Wahrheitsmedien vergießen weiter Krokodilstränen über Aleppo. Dabei war es Machthaber Obama, der die Waffenruhe mit seinem hinterhältigen Luftangriff beendet hat. Nur deshalb ist der Nachschub an Waffen und Munition für die amerika-hörigen Terroristen im Ostteil Aleppos nicht mehr möglich. Dort sitzen feige Muslime, die sich hinter 250.000 Zivilisten als menschliche Schutzschilde verstecken, anstatt allahgefällig in der offenen Feldschlacht die Freuden des Paradieses zu suchen. Präsident Assad und seine russischen Verbündeten tun das einzig Richtige: Vorrücken und Aleppo befreien. Das kostet zwar kurzzeitig mehr zivile Opfer, doch wenn diese Eiterbeule ausgeräuchert ist, kann endlich Ruhe einkehren. Und ganz nebenbei: Wenn Israel einen zünftigen Massenmord im Gaza-Streifen veranstaltet, kümmert das die Wahrheitsmedien weit weniger.

In den USA geschehen ein paar tausend Morde im Jahr. Das interessiert die deutschen Wahrheitsmedien überhaupt nicht, und wenn ein Schwarzer einen Weißen umbringt, ist das ebenfalls gleichgültig. Aber wehe, ein Polizist erschießt einen Schwarzen! Dann wird die Propaganda-Trommel angeworfen, so, als würde George Soros mittels "Black Lives Matter" die Sender finanzieren und nicht etwa der deutsche Gebührenzahlungsesel. Dabei wird jedem deutschen Touristen eingebleut, daß die Polizei in den USA immer davon ausgeht, daß eine Person bewaffnet ist und man deshalb alles unterlassen soll, was die Polizisten als Bedrohung auffassen könnten. Ein Amerikaner sollte das erst recht wissen. Und wenn ein Schwarzer das nicht begreift, dann gebührt ihm keine internationale Aufmerksamkeit, wenn er erschossen wird, sondern ausschließlich ein Darwin Award.

Im Übrigen bin ich der Meinung, daß Merkel eine Abzulösende sei.

25. Holzing 2016

Wieder ist einer der Geschichtenerzähler über den Holocaust verstummt. So viel kann dieser Max Mannheimer gar nicht gelitten haben, wenn er 96 Jahre alt geworden ist. Ein sorgenfreies Leben, dank Wiedergutmachung und ständigen Hofierens kriecherischer "deutscher" Politiker haben ein übriges getan. Offiziell wird behauptet, er habe nie angeklagt. Das ist natürlich eine Lüge, denn sein Auftreten war eine einzige Anklage. Wäre er wirklich für Versöhnung eingetreten, hätte er die Vergangenheit ruhen lassen, anstatt sich ständig durch den Schlamm zu wühlen. Würde das Regime noch lange fortdauern, bekämen wir bestimmt einen Film über das Leben dieses Geschichtenerzählers vorgesetzt. Dabei wäre das ein Projekt wider den Zeitgeist. Was interessiert ein alter, noch dazu toter Jude die vielen jungen Muselmanen, die Merkel immer noch ins Land holt?

Die französische Armee leistet sich ein neues Sturmgewehr. Die Wahl fiel auf das Modell 416 der deutschen Firma Heckler & Koch. Grundsätzlich ist das eine gute Wahl, nicht wie das G36, das die Bundeswehr gerade austauschen möchte. Der Nachteil ist nur die Nato-Patrone 5,56 x 45 mm, die das Gewehr verschießt. Das Modell 417 mit Kaliber 7,62 x 51 mm wäre eindeutig die bessere Wahl gewesen. Die Kleinkaliber-Patrone hat zu wenig Durchschlags- und Mannstopkraft, sie durchschlägt keine Schutzwesten und ist im Häuserkampf zu leicht. 7,62 mm durchschlägt im Zweifelsfall die improvisierte Deckung eines Heckenschützen, 5,56 mm bleibt da meistens stecken. Allerdings wurde dieses Kaliber auch schon beim Famas, dem jetzt abzulösenden Vorgängermodell eingesetzt, weshalb das Militär nicht bereit war, in dieser Beziehung neu zu denken.

Die Deutsche Bank darf hoffen, daß der Steuerzahler einspringen wird, um sie zu retten. Das entnehme ich der Meldung, daß Merkel die Bank auf keinen Fall retten will - weder mit Geld noch mit diplomatischer Hilfe. Wer die Geburtstagsfeier eines Josef Ackermann im Kanzleramt organisieren ließ, wird auch den Nachfolger unterstützen. Viel schlimmer wäre es gewesen, wenn Merkel der Bank und ihrem Vorstand ihr vollstes Vertrauen ausgesprochen hätte.

Die öffentliche Hand müßte laut einer Untersuchung der KfW-Bankengruppe sofort rund 34 Milliarden Euro aufbringen, um baufällige Schulen zu renovieren und deren Ausstattung auf einen modernen Stand zu bringen. Schulen sind zumeist in kommunaler Trägerschaft, und die Kommunen haben schlichtweg kein Geld, um diese Maßnahmen durchzuführen. Warum? Weil Kommunen viel Geld für Merkels "Gäste" aufbringen müssen, die "Flüchtlinge" und "Schutzsuchenden", die Deutschlands Zukunft zerstören. Für die Schulen, Einrichtungen, auf denen Deutschlands Zukunft gebaut ist, fehlt deshalb das Geld. Aber das geht in Ordnung. Die vielen Kinder mit Migrationshintergrund benötigen keine Schulen, was sie über den Koran wissen müssen, lernen sie in der nächsten Moschee.

Im Übrigen bin ich der Meinung, daß Merkel eine Abzulösende sei.

24. Holzing 2016 - 1 US-Dollar = 1,741 Deutsche Mark - Gold: 2.327,34 DM - Rohöl: 77,34 DM

1 Dollar 1913 = 64,68 heutige Dollar - 1 Goldmark 1913 = 13,69 Euro

Sultan Erdogan der Großprächtige hat immer wieder verkündet, daß hinter dem erfolglosen Putsch am 15. Juli sein ehemaliger Weggefährte Fethullah Gülen stecke. Nun hat eben dieser Fethullah Gülen ein Interview gegeben und darin gesagt, daß hinter dem Putsch Erdogan selbst stecke, der diesen Putsch inszeniert habe, um seine Machtbefugnisse auszudehnen. Stellt man die Frage, wem dieser Putsch genutzt hat, dann ist das Ergebnis eindeutig: Der Padischah ist beliebt wie nie zuvor, Solidaritätskundgebungen werden sogar im fernen Germanistan abgehalten. Und er ist mächtiger als je zuvor, er hat die Türkei erfolgreich in eine Präsidial-Diktatur umgewandelt. So gesehen, erscheint Gülens Vorwurf ganz und gar nicht abwegig.

In Merkeldeutschland ist so vieles verboten und mit Strafe bedroht, daß man sich wundert, daß illegale Autorennen bisher nur als Ordnungswidrigkeit gelten. Mal eben mit 150 km/h über den Berliner Kurfürstendamm, die Frankfurter Zeil, die Düsseldorfer Königsallee oder den Münchner Stachus - um herauszufinden, ob der eigene Porsche schneller ist als der gegnerische BMW - eine bloße Ordnungswidrigkeit, halt zu schnelles Fahren. Und wenn es ordentlich scheppert, gerne mit Todesfolge, gibt es Bewährung. Aber das soll sich jetzt ändern, bis zwei Jahre Haft wenn nichts passiert, bis fünf Jahre bei leichten Schäden und zehn Jahre bei Todesfolge. Nun ja, wenn es denn sein muß... Ich finde, der gesunde Menschenverstand sollte ausreichen, um das nicht zu tun. In früheren Zeiten wurde bei vielen Schülern dieser gesunde Menschenverstand mittels eines Rohrstocks erweckt. Nachzulesen bei Wilhelm Busch, "Plisch und Plum".

In manchen Bundesstaaten der USA dürfen die Wähler schon jetzt ihre Stimme für die Präsidentenwahl abgeben, gut sechs Wochen vor dem offiziellen Wahltermin. Die deutschen Wahrheitsmedien haben richtig erkannt, daß dieses "Early Voting" gut sei für Killary. Nicht nur deshalb, weil die frühen Wähler zumeist die Demokraten ankreuzen, sondern auch, weil Killary bis zum Wahltermin noch mehrmals zusammenbrechen oder blühenden Unsinn von sich geben kann. Wobei im Internet schon Meldungen kursieren, wonach die einst so mörderische Außenministerin am 11. September ihrer "Lungenentzündung" erlegen sei und seitdem eine Doppelgängerin ihre Rolle spielt. Die wäre natürlich erstaunlich gesund und hätte keine Killary-typischen Ausfallerscheinungen. Bald nach der Vereidigung würde die falsche Killary abtreten, zu Gunsten ihres Vizepräsidenten. Dann wäre einmal mehr jemand an der Macht, den niemand gewählt hat.

80 Tote bei Bombenangriffen auf Aleppo... Ist das der Rede wert? Beim großen Angriff auf Würzburg waren es 5.000 Tote, beim Feuersturm in Hamburg 40.000 Tote und in Dresden haben Briten und Amerikaner 650.000 Menschen ermordet. Also, knallt einmal richtig drauf, dann ist Ruhe, dann kann Aleppo wieder aufgebaut werden. Und wenn so bombardiert wird, wie es die alliierten Kriegsverbrecher in Deutschland getan haben, gibt es auch keine Flüchtlinge.

Im Übrigen bin ich der Meinung, daß Merkel eine Abzulösende sei.

23. Holzing 2016 - 1 US-Dollar = 1,744 Deutsche Mark - Gold: 2.337,74 DM - Rohöl: 80,86

1 Dollar 1913 = 64,86 heutige Dollar - 1 Goldmark 1913 = 13,76 Euro

Die Bank of Japan hat angekündigt, die Politik des billigen Geldes fortzusetzen, die amerikanische FED hat gesagt, die Zinsen noch dieses Jahr anzuheben, aber noch nicht jetzt. Die EZB hat längst mehr als eine Billion Euro verteilt und setzt dieses Spiel unbeirrt fort. Das heißt, es werden weiterhin Unsummen frischen Geldes in die Märkte gepumpt. Das einzige Wunder bei dieser Konstellation ist, daß die Hyperinflation noch nicht ausgebrochen ist. Das Geld scheint genauso schnell zu verschwinden, wie es erzeugt wird. Allerdings verschwindet Geld im derzeitigen Finanzsystem nur, wenn Schulden getilgt werden. Das aber passiert nirgendwo, im Gegenteil, es werden neue Schulden angehäuft. Noch erscheint das Kartenhaus stabil, doch lange wird das nicht mehr gut gehen. Wobei es letztlich unerheblich ist, ob der Zusammenbruch noch 2016 oder erst 2019 erfolgt.

Eine kleine Anmerkung am Rande: Am ersten Börsentag 2016 stand das Gold auf 1.074,48 USD / 1.940,44 DM. Seit der Brexit-Abstimmung am 23. Juni notiert das Gold konstant über 1.300 USD und meistens über 2.300 DM. Gold und Silber sind die einzigen Werte, die den finanziellen Zusammenbruch überleben. Allerdings gibt es noch etwas, das ähnlich wertvoll ist: Wissen und Können.

Der Islamische Staat ist unbesiegbar und wird sehr bald wieder militärisch erfolgreich sein. Woher ich das weiß? Nun, "Verteidigungsministerin" Pfuschi von den Laien hat gesagt, das Kalifat sei empfindlich geschlagen. Und da auch noch US-Militärs das nahe Ende des Islamischen Staates vorhersagen, dürften die korantreuen Muslime bald wieder auf dem Vormarsch sein. Wer glaubt schon Leuten, die während eines Waffenstillstands Regierungstruppen bombardieren? Oder deren Hellfire-bestückte Drohne über einem Hilfskonvoi kreist, der kurz danach in Flammen aufgeht? Die danach zu feige sind, ihre Tat zuzugeben und das den Russen in die Schuhe schieben wollen?

Dank eines Leserhinweises kann ich jetzt mehr über den Angreifer sagen, der in Aschaffenburg einem Passanten vom Fahrrad aus ein Messer in den Rücken gerammt hat: Laut Polizeibericht handelt es sich bei dem Tatverdächtigen um einen in Deutschland geborenen und aufgewachsenen 19jährigen Mann mit türkischer Staatsangehörigkeit. Zur Tatausführung benutzte er ein Fahrrad, das vor wenigen Tagen in Höchst entwendet worden war. Meine Spekulation, daß solche Attacken nur von Muselmanen durchgeführt worden sein können, hat sich also bestätigt. Da danken wir doch der Kanzlerin, daß der Islam und seine Meuchel-Muslime zu Deutschland gehören!

In Merkeldeutschland leben nach Angaben der Bundesregierung fast 550.000 abgelehnte Asylbewerber. An der Spitze stehen Türken, nach ihnen folgen Kosovaren und Serben. Anstatt diese Zudringlinge konsequent dorthin zu bringen, wo sie hingehören, wurde 46,6 Prozent ein unbefristetes Aufenthaltsrecht gewährt, weitere 34,8 Prozent haben eine befristete Aufenthaltserlaubnis. Bleiben also 18,6 Prozent übrig. Ein Teil von ihnen sind Geduldete - also Menschen, die beispielsweise wegen einer schweren Erkrankung oder fehlender Papiere vorerst im Land bleiben dürfen, allerdings ohne festen Aufenthaltsstatus. Laut Innenminister Thomas der Versager de Maizière sind an den ausbleibenden Abschiebungen Ärzte schuld, die Gefälligkeitsgutachten erstellen. Anhand der Zahlen kann ich dem nur beipflichten. An zwei Prozent dürften wirklich Ärzte schuld sein. An dem kleinen Rest von 98 Prozent allerdings der Innenminister.

Merkel kommt Abwahl mit Rücktritt zuvor. Ja, ehrlich, das steht... Ach nein, da steht "Meckel". Das ist der Chef des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge. Schade, ich hatte gerade begonnen, mich zu freuen.

Im Übrigen bin ich der Meinung, daß Merkel eine Abzulösende sei.

22. Holzing 2016 - 1 US-Dollar = 1,752 Deutsche Mark - Gold: 2.326,49 DM - Rohöl: 79,05 DM

1 Dollar 1913 = 64,23 heutige Dollar - 1 Goldmark 1913 = 13,69 Euro

Das ewige Thema Syrien... Die Amerikaner haben eine Stellung der syrischen Armee angegriffen, mit mindestens 62 Toten, und gehen nonchalant darüber weg, es sei halt ein Versehen gewesen. In den deutschen Wahrheitsmedien wird es nicht mehr erwähnt. Dafür wird der Angriff auf den Hilfskonvoi für Aleppo hochgespielt. Zunächst seien es syrische Hubschrauber mit Faßbomben gewesen, behauptete ein "syrischer Augenzeuge". Jetzt behaupten die Amerikaner, es seien russische Kampfflugzeuge gewesen. Beweise? Fehlanzeige! Seit wann müssen Amerikaner ihre Behauptungen beweisen? Die haben die meisten ihrer Kriege mit bloßen Behauptungen begründet, siehe die "Aufnahmen" von Saddams Massenvernichtungswaffen. Mit ziemlicher Sicherheit wurde der Konvoi vom Boden aus angegriffen, von "syrischen" Terroristen, im Dienst der Amerikaner. Außerdem gab es nur 18 Tote, also deutlich weniger als bei dem amerikanischen "Versehen".

Die deutschen Wahrheitsmedien behaupten immer wieder, der Konflikt in Syrien sei ein Problem der "Weltgemeinschaft". Nun, der Konflikt in Syrien wurde von den USA begonnen und wird von Verbündeten der USA am Köcheln gehalten. Israel, Saudi-Arabien, Katar und die Türkei liefern Waffen und Nachschub für die "Rebellen", also die Terroristen, welche die rechtmäßige und demokratisch gewählte syrische Regierung angreifen. Baschar al-Assad ist gewiß kein Heiliger, auch seine Truppen sind es nicht, doch er ist die Partei, die angegriffen wurde. Assad ist derjenige, der in den Wahrheitsmedien der amerikanisch kontrollierten Weltteile als Bösewicht dargestellt wird, während der eigentliche Kriegstreiber Obama heißt, im Weißen Haus sitzt und den Friedensnobelpreis umgehängt bekommen hat. Die einzige Macht, die wirklich etwas für den Frieden in Syrien getan hat, ist Rußland. Dank der Russen ist die amerikanische Schöpfung Islamischer Staat auf dem Rückzug und im Niedergang. Dafür sollte die Welt Putin danken.

Früher haben sich Städte vielleicht nicht unbedingt geprügelt, aber sich doch überschlagen, um die Olympischen Spiele zu bekommen. Die Funktionäre des IOC haben das weidlich ausgenutzt, sich hofieren und bedienen lassen wie die Halbgötter. Besonders aufgefallen war das bei der Bewerbung Leipzigs, als besagte Funktionäre nach diversen Festgelagen und dem Empfang aller Begrüßungs-, Ehren- und sonstiger Geschenke beiläufig verlauten ließen, daß eine Stadt unter einer Million Einwohner gar nicht berücksichtigt wird. Inzwischen ist der Enthusiasmus verflogen. Hamburg hat nach Bürgerentscheid seine Olympia-Bewerbung zurückgezogen, Boston hat aufgegeben und nun auch Rom den Bettel hingeworfen. Weder Rom noch Italien können sich die immensen Kosten für diese Spiele nicht leisten, und Roms Bürgermeisterin Virginia Raggi hat dringlichere Aufgaben, als Funktionärs-Parasiten untertänigst zu hofieren.

Der Tunnelbahnhof Stuttgart 21 dürfte teurer werden als veranschlagt. Bahnchef Grube behauptet zwar, den Kostenrahmen von sechs Milliarden Euro einzuhalten, der Bundesrechnungshof geht längst von neun Milliarden aus. Grube habe sich der kreativen Buchführung befleißigt, glaubt der Rechnungshof, also diverse Kosten anderweitig verbucht, um optisch gut dazustehen. Diese Baudesaster - der Pannenflughafen Berlin und die Elbdisharmonie - haben längst den Ruf deutscher Ingenieurskunst beschädigt. Obwohl, die Ingenieure haben weiterhin einen guten Ruf, nur die Projektleiter, welche die Politiker eingesetzt haben, taugen keinen Schuß Pulver. Aber da gäbe es Abhilfe: Tebartz van Elst! Dem ehemaligen Bischof von Limburg ist sein Bau zwar auch ein wenig teurer geraten, aber er ist fertig geworden. Das kann man von BER und Stuttgart 21 noch lange nicht sagen.

52 Staaten haben in New York einen "Flüchtlingsgipfel" abgehalten. US-Staatschef Obama, der Hauptschuldige an den Flüchtlingsströmen der Welt, hat versucht, möglichst vielen Staaten die Aufnahme weiterer Flüchtlinge abzuschwatzen. Bei dieser Gelegenheit hat er auch Angela der Selbstherrlichen und Unbelehrbaren Merkel dafür gedankt, daß sie Deutschland so hingebungsvoll mit Kulturfremden überhäuft. Die riesige USA sagte eine Aufnahme von künftig 110.000 statt bisher 85.000 Flüchtlingen jährlich zu, während ein Was-sind-denn-schon-zehn-Euro-Seehofer über eine Obergrenze von 200.000 pro Jahr im viel kleineren Deutschland schwabuliert. New York wäre ein guter Ort gewesen, um die Ursachen der Flüchtlingsströme zu bekämpfen. Bei Kriegsflüchtlingen liegt diese im nahen Washington, bei Wirtschaftsflüchtlingen direkt in der Stadt, in der Wall-Street. Doch statt die Ursachen zu bekämpfen, wurde wieder einmal nur über die Verteilung geredet.

Im Übrigen bin ich der Meinung, daß Merkel eine Abzulösende sei.

21. Holzing 2016 - 1 US-Dollar = 1,753 Deutsche Mark - Gold: 2.305,32 DM - Rohöl: 73,36 DM

1 Dollar 1913 = 63,61 heutige Dollar - 1 Goldmark 1913 = 13,57 Euro

In Syrien hat es wieder einmal geknallt. Ein Hilfskonvoi wurde angegriffen, 18 der 31 Lkw sind ausgebrannt. In den deutschen Wahrheitsmedien wurde ein "Augenzeuge" vorgeführt, der erzählte, daß Hubschrauber der rechtmäßigen Regierung "Faßbomben" auf den Konvoi geworfen hätten. Verdächtig dabei ist jedoch, daß dies in der Nähe eines Lagerhauses geschehen ist, das syrischen Christen gehört. Russische Untersuchen, die von der UN bestätigt wurden, ergaben jedoch keinerlei Hinweise auf einen Angriff aus der Luft. Damit verbleiben Bodentruppen, also jene Terroristen in Syrien, welche die schmutzigen Geschäfte für die USA erledigen. Zusammenfassend läßt sich sagen, nachdem die USA mit ihrem "versehentlichen" Luftangriff die Waffenruhe kaputtbombardiert haben, haben nun ihre Verbündeten am Boden dafür gesorgt, daß keinerlei Hilfsgüter mehr geliefert werden. Da wird es Zeit für ein paar amerikanische Krokodilstränen, wie schlecht es doch den armen Syrern gehe.

Auf der Insel Lesbos ist ein "Flüchtlings"-Lager zum großen Teil abgebrannt. Leider kann man das nicht "Rechten" oder "Neonazis" in die Schuhe schieben, weil ziemlich schnell herauskam, daß die "Flüchtlinge" ihre Zelte selbst angezündet haben. Warum? Laut Gerüchten sollten welche abgeschoben werden. Außerdem war den Herren "Schutzsuchenden" ganz einfach langweilig, weil sie zwar versorgt worden sind, aber eben nicht bespaßt. Eine Weiterreise ins deutsche Schlaraffenland hatte man ihnen ebenfalls versagt, sie durften nicht einmal aufs griechische Festland. Wenn die Europäer im Zweifelsfall alle Schäden ersetzen, fällt das Zündeln leicht.

Die für die Grundsteuer herangezogenen Werte stammen in der Alt-BRD aus dem Jahr 1964 und in der Ex-DDR aus dem Jahr 1935. Im Rahmen der Steuergerechtigkeit sollen diese Daten jetzt aktualisiert werden. Dabei soll "belastungsneutral" vorgegangen werden, d.h., der eine wird mehr, der andere weniger belastet. Vermutlich läuft das so ab: Alle Grundeigentümer, die Sie kennen, werden höher belastet. Leute, die geringer belastet werden, lernen Sie erst gar nicht kennen, denn die wohnen alle im Bayerischen Wald. Sollten Sie selbst im Bayerischen Wald wohnen, leben die Entlasteten eben im Hunsrück.

Eine Linzer Wissenschaftlerin hat herausgefunden, daß bei identischen Bewerbungsdaten Frauen mit deutschem Namen signifikant häufiger zum Vorstellungsgespräch eingeladen werden als Frauen mit türkischem Namen. Und richtig übel wird es, wenn neben dem türkischen Namen ein Bewerbungsphoto mit Kopftuch prangt. Ja, das ist eine wirkliche Überraschung. Natürlich würde ich als Einstellender Wert darauf legen, daß die neue Mitarbeiterin eine abweichende Mentalität hat, eventuell sogar noch Brüder, Cousins und sonstige Verwandte in ihrer Großfamilie, die mir eventuell meine Büromöbel umstellen wollen, wenn ihnen etwas nicht paßt. Und besonders gut gefällt mir, wenn die Bewerberin mit ihrem Kopftuch ausdrückt, wie wichtig ihr islamische Kleidungsvorschriften sind. Der Islam ist schließlich immer gut für das Betriebsklima, schon allein deswegen, weil die Kantine ab sofort auf halal umgestellt werden muß. Und einen Gebetsraum richte ich doch gerne in meinem Betrieb ein.

Im Übrigen bin ich der Meinung, daß Merkel eine Abzulösende sei.

Pranger 590 ist da: Menschenrechte

Wenn unser aller Kanzlerin Länder wie Rußland und China besucht, sind "Menschenrechte" immer ein Thema, weil diese ein großes Problem in Deutschland sind. Sie fehlen überall, werden durch staatliche Willkür eingeschränkt und ihr Fehlen führt zur Unterdrückung des Volkes. Dabei sind sie unnötig. Immer dann, wenn "Freiheiten" definiert werden, führt das zur Einschränkung der Freiheit. Ab sofort ist alles verboten, was nicht explizit erlaubt wird, anstatt daß alles erlaubt ist, was nicht explizit verboten wurde.

In eigener Sache: Ursprünglich wollte ich herausfinden, ob ich überhaupt sechs Pranger im wöchentlichen Modus herausbringen kann. Bald werden es 600 geworden sein. Ich gedenke, nach Pranger 600 eine Pause einzulegen. Wie und ob es weitergeht, kann ich jetzt noch nicht sagen. Womöglich arbeite ich stattdessen am lange angekündigten Buch "Das spirituelle Deutschland." Ich möchte das schon jetzt ankündigen, anstatt Sie mit vollendeten Tatsachen zu überfallen.

20. Holzing 2016 - 1 US-Dollar = 1,750 Deutsche Mark - Gold: 2.300,03 DM - Rohöl: 76,88 DM

1 Dollar 1913 = 63,57 heutige Dollar - 1 Goldmark 1913 = 13,53 Euro

Nach dem "vorläufigen amtlichen Endergebnis" sind die Parteien in Berlin noch enger zusammengerückt. Die SPD kam auf 21,6%, CDU 17,6%, Linke 15,6% und Grüninnen 15,2%. Meine Mittelwertformel wird damit zu 17,5 ± 4,2, und in diesem Bereich liegen ALLE vier Parteien. Sogar die AfD wäre mit 14,2% in diesem Korridor. Das Land ist damit zwar nicht unregierbar, doch die Altparteien sind im Wählerwillen nicht mehr zu unterscheiden. Die signifikante Aussage des CDU-Präsidiums lautet: "Wir siegen zusammen, und wir verlieren zusammen." Mit anderen Worten: Merkel ist schuld, nur wollen ihre Unterlinge das nicht eindeutig ausdrücken.

Die AfD ist solange eine Alternative für Deutschland, wie sie die Sozialistischen Einheitsparteien vor sich hertreiben kann. In dem Augenblick, in dem sich die AfD an einer Regierung beteiligt, läuft sie Gefahr, entzaubert zu werden. Da eine AfD-Alleinregierung unwahrscheinlich ist, muß sie in eine Koalition einsteigen. Das heißt, einen Partner akzeptieren, der genau das beabsichtigt, was ich gerade geschrieben habe: die AfD entzaubern.

Merkel hat Fehler eingestanden? Sie hat gesagt, es seien in den vergangenen Jahren Fehler in der Flüchtlingspolitik gemacht worden. Ein Eingeständnis klingt anders, es beginnt mit "Ich" und geht weiter mit "habe Fehler gemacht". Das "Ich" hat sie nicht ausgesprochen, sie ist ins vage ausgewichen. Das kennen wir von ihr, als sie gesagt habe, es sei egal, ob sie an den Flüchtlingen schuld sei, jetzt seien sie halt da. Bei dem berüchtigten "Wir schaffen das" hat sie auch nicht von sich gesprochen, sondern von einem TEAM - Toll, Ein Anderer Macht's! Aber eben nicht sie. Den größten Fehler in der Flüchtlingspolitik hat sie auch gleich selbst angeführt: Sie sei unzureichend erklärt worden. Die Aussage hat ungefähr diesen Sinngehalt: Ich säbele Ihnen den Kopf im Namen Allahs ab, und wenn Sie nicht einverstanden sind, dann bedauere ich, daß ich es Ihnen nicht ausreichend erklärt habe. Lebendig werden Sie trotz aller schönen Erklärungen nicht. Selbstherrlich ist Angela Merkel nur in ihren Entscheidungen, wenn es darum geht, dafür einzustehen, ist die Selbstherrlichkeit nicht mehr zu sehen. Dann erleben wir nur ihre Unbelehrbarkeit.

Überhaupt ist das Wörtchen "Ich" Mangelware, wenn es darum geht, Verantwortung zu übernehmen. Manager lassen sich bestens bezahlen, für eine Verantwortung, die sie jedoch nie übernehmen. Zudem wird dieser persönlichen Verantwortung nicht Rechnung getragen. VW auf Schadenersatz verklagen? Warum? Da gab es einen Vorstandsvorsitzenden namens Martin Winterkorn und einen Aufsichtsratsvorsitzenden namens Ferdinand Piëch. Wenn jemand in der Haftung ist, dann diese beiden Herren als Täter. Und wenn die Deutsche Bank verklagt wird, dann hieß der Verantwortliche jener Zeit Josef Ackermann. Ja, der Typ mit dem Victory-Zeichen, dem fiesen Grinsen und den "Peanuts". VW, das sind Tausende Werker, die nichts für die Abgasmanipulation können. Und Deutsche Bank sind ebenfalls zahlreiche Unterlinge, die nichts für die Manipulationen eines Herrn Ackermann können.

Die USA haben ihr Ziel erreicht, die Waffenruhe in Syrien ist beendet. Nach dem Angriff der US-Luftwaffe auf Stellungen der Armee der rechtmäßigen Regierung Syriens sind die Syrer nicht mehr bereit, eine weitere Versorgung der der einzelnen Terrorgruppen mit Waffen und Munition hinzunehmen. Die Zivilisten in Aleppo, die als Vorwand für die Waffenruhe herhalten mußten, haben keinerlei Lebensmittel und Medikamente erhalten, weil die Amerikaner die Hilfskonvois mit diplomatischen Tricks blockiert haben. Da die Waffenruhe keine sieben Tage gehalten hat, brauchen die USA auch in Zukunft nicht an der Seite Rußlands die von Amerika und Israel geschaffene Terrortruppe Islamischer Staat anzugreifen. So gesehen, haben die USA auf der ganzen Linie gewonnen. Die Zivilisten in Aleppo müssen das eben aushalten.

Der Bombenleger von New York konnte identifiziert und festgenommen werden. Und ja, es ist ein Moslem. So eine Überraschung aber auch! Wieso herrscht in den USA keine Religionsfreiheit? Der nette Herr mit afghanischen Wurzeln wollte doch nur die Gebote des Korans befolgen und eine Anzahl Ungläubiger töten. Das muß eine offene, tolerante Gesellschaft doch verstehen. Die Justiz in Merkeldeutschland hat das längst verstanden und verhängt für Moslems nur symbolische Strafen. Der Messerstecher von Aschaffenburg wurde ebenfalls identifiziert und festgenommen. Im Gegensatz zu den USA wurde uns nicht gesagt, ob es sich dabei um einen "schutzsuchenden" Moslem handelt.

Im Übrigen bin ich der Meinung, daß Merkel eine Abzulösende sei.

Wo sind die alten Kommentare geblieben? Im geschützten Archiv natürlich!

Aber das ist nur noch mit Paßwort zugänglich - dank eines lästigen Denunzianten.

Mein neuestes Buch - für 18,- Euro in Ihrer Buchhandlung

ISBN 9-783839-169254

Sie wollen es signiert und mit Widmung?

© MichaelWinkler

Meine
Bücherliste


Hauptseite / Der aktuelle Pranger