Der Tageskommentar

20 * Z + L + M * 16
Zieh Leine, Merkel!

Impressum

Hier werden aktuelle Tagesereignisse kommentiert. Ich schreibe spontan und zu allem, zu dem ich meine, einen Kommentar abgeben zu müssen. Ältere Tageskommentare befinden sich im Archiv, das allerdings nur mittels Paßwort zugänglich ist.

Wollen Sie sich an dem Kampf um ein besseres Deutschland beteiligen?
Per Unterstützerkonto, ganz bequem, vom Sessel aus?
1822direct * * Kto-Nr. 1242797520 * * BLZ 50050201

IBAN * DE91500502011242797520 * * Swift / BIC * HELADEF1822

,
oder mittels PayPal:

8. Julmond 2016 - 1 US-Dollar = 1,819 Deutsche Mark - Gold: 2.139,61 DM - Rohöl: 93,35 DM

1 Dollar 1913 = 56,91 heutige Dollar - 1 Goldmark 1913 = 12,59 Euro

Die CDU tut ein bißchen konservativ. Nach einem Parteitagsbeschluß sollen nachwachsende Migrationshintergrundler sich für eine Staatsangehörigkeit entscheiden müssen, also für jene des Herkunftslandes oder die des Merkelstaates. Der BRD-Paß sei schließlich kein Ramschobjekt, daß man eben mal mitnehme, sagt die CDU. Der Antrag bekam mit 51% eine denkbar knappe Mehrheit, ist also eher halbherzig. Die CSU ist bereit, diesen Beschluß mitzutragen. Allerdings hat die Union keine eigene Mehrheit im Parlament, sie kann diesen Beschluß folglich nicht umsetzen. Das Ganze ist nicht mehr als eine Augenwischerei im Hinblick auf die anstehenden Wahlen. Davon abgesehen, jeder nachwachsende Türke, der sich für die deutsche Staatsangehörigkeit entscheidet, bekommt danach problemlos die türkische dazu. Dafür wird Erdogan schon sorgen.

Vor der russischen Botschaft in Berlin wurde gegen die Kämpfe in Aleppo demonstriert. Mit von der Partie war die Obergrünin Chemine Özdemir. Die internationalen Söldnerbanden im noch nicht befreiten Teil Ostaleppos betteln inzwischen verzweifelt um fünf Tage Waffenstillstand. Sie brauchen offenbar neue Waffen und Munition, außerdem wollen sie natürlich ihre letzten Stellungen besser befestigen. Es ist nur konsequent, diesen Bitten nicht Folge zu leisten, sondern die Terroristen auszuräuchern. Selbst die merkeldeutschen Wahrheitsmedien sprechen davon, daß sich die Söldner nur noch Tage halten können. Die Terroristen hatten fünf Jahre Zeit, einen Frieden auszuhandeln, doch offenbar haben sie der Regierung des Machthabers Obama zu sehr vertraut. Dabei waren es gerade die Amerikaner, die mit ihrem gezielten Angriff auf syrische Regierungstruppen den letzten hoffnungsvollen Waffenstillstand mutwillig beendet hatten.

Der Protest wurde vor der falschen Botschaft veranstaltet. Rußland sorgt dafür, daß der Krieg beendet wird, begonnen haben ihn die Amerikaner. Der oberste Kriegsherr Obama und seine damalige Außenministerin Killary haben die Unruhen in Syrien geschürt, haben aus friedlichen Protesten einen Bürgerkrieg entfesselt und dafür gesorgt, daß internationale Terrorsöldner ins Land gebracht wurden. Die Amerikaner haben diese Terroristen in Südosteuropa ausgebildet und immer wieder mit Waffen und Munition versorgt. Dieses Gemetzel hört nur auf, wenn die Amerikaner sich raushalten. Obama hat dann hoffentlich genug Blut gesoffen.

Matteo Renzi darf zurücktreten, der Staatshaushalt Italiens für das Jahr 2017 ist durch das Parlament gegangen. Damit ist eine Übergangsregierung erst mal handlungsfähig. Wie lange sie im Amt bleiben wird, hängt davon ab, wie schnell das italienische Wahlrecht überarbeitet wird, denn die bestehenden Vorschriften sind für ungültig erklärt worden. Aber das ist immer so, wenn die Krise zuschlägt, sind die Demokraten nicht vorbereitet.

Im Übrigen bin ich der Meinung, daß Merkel eine Abzulösende sei.

7. Julmond 2016 - 1 US-Dollar = 1,827 Deutsche Mark - Gold: 2.135,36 DM - Rohöl: 94,82 DM

1 Dollar 1913 = 56,55 heutige Dollar - 1 Goldmark 1913 = 12,57 Euro

Nachdem man bei der Wiederwahl der großen Genossin CDU-Vorsitzenden mit einem Ergebnis von 100 Prozent plus X gerechnet hatte, sind die erzielten 89,5 Prozent eine Enttäuschung. Nur 2004 hat sie mit 88,4 Prozent noch schlechter abgeschnitten. Aber immerhin, ihr Ergebnis war besser als das aller ihrer Stellvertreter. Positiv formuliert heißt das, Merkel ist das Beste, was die CDU zu bieten hat. Das ist schade für die CDU und schlimm für Deutschland. Es ist der Muff aus 70 Jahren, der sich im Gesicht der Parteivorsitzenden angesammelt hat, das konzeptlose Herumgemerkele, bei dem Deutschland immer mehr verschwindet. Es ist die Partei der Großvätergeneration, zu der die 68er mittlerweile gealtert sind, der direkte Übergang von der Blüte zur Fäulnis, unter Umgehung des Reifestadiums.

Interessant finde ich, daß Merkel den Deutschen vorgehalten hat, sie gingen zu Hunderttausenden gegen TTIP auf die Straße, also die Mauscheleien der Regierung, während ihnen die "grausamen Bombardierungen" in Aleppo gleichgültig seien. Nun, gegen die Bombardierungen Israels im Gaza-Streifen sind viele Tausende auf die Straße gegangen, ich erinnere mich noch gut an die Sprüche: "Jude, Jude, feiges Schwein, komm heraus und kämpf allein!" Aber das war Merkel damals auch nicht recht. Ganz nebenbei: Warum sollten wir demonstrieren? Als unsere Städte grausam bombardiert worden sind, hat die ganze Welt mit wohliger Freude zugeschaut. In Aleppo zeichnet sich das Ende der Kämpfe bereits ab. 70 Prozent des einst von den Terrortruppen beherrschten Ostteils der Stadt sind mittlerweile gesäubert, da braucht niemand mehr Bomben oder Hunger zu befürchten.

In Bochum wurde ein zweifacher Vergewaltiger gefaßt. Es handelt sich, wen wundert's, um einen 31jährigen Asylbewerber aus dem Irak. Sexuellen Notstand kann er nicht geltend machen, lebt er doch mit Frau und zwei Kindern in einer "Flüchtlings"-Unterkunft. Obwohl, bei deutschen Richtern ist mittlerweile alles möglich. Wie gut, daß mir heute mein Fernseher in der Propaganda am Mittag (ZDF-Mittagsmagazin) erzählt hat, daß Asylbewerber gar nicht krimineller seien als Deutsche, abgesehen von Nordafrikanern, die bei Eigentumsdelikten über dem Durchschnitt liegen. Und ja, ich glaube meinem Fernseher. Die zugewanderten Muselmanen sind nicht krimineller als die schon länger hier wohnenden Muselmanen, die neben ihrem türkischen Erstpaß auch den des Merkelstaates in der Schublade liegen haben.

Da mir auch mein Radio die Welt erklärt, weiß ich, dank eines dort zu Wort gekommenen Lehrers, daß es gar nicht so schlimm ist, daß die deutschen Schüler beim PISA-Test in Mathematik und Naturwissenschaften nicht so großartig abschneiden. Es gebe so viele Kompetenzen, sagt mein Radio, die PISA gar nicht messe, beispielsweise die Persönlichkeitsentwicklung. Leider kann ich bei der Generation Smartphone so gar keine Persönlichkeit entdecken, schon gar keine entwickelte. Dafür habe ich die Meldung gelesen, wonach das BKA viele Bewerber für den gehobenen Dienst ablehnen muß, weil diese trotz Abitur absolut unzureichende Kenntnisse in der Rechtschreibung besäßen. Ich habe deshalb eher den Eindruck, daß das Ergebnis bei PISA noch geschönt ist und von der tatsächlichen Bildungsmisere eher ablenkt. Ganz davon abgesehen, dokumentiert PISA nicht die Unfähigkeit der Schüler zu lernen, sondern die Inkompetenz der Lehrer, ihnen etwas beizubringen.

Im Übrigen bin ich der Meinung, daß Merkel eine Abzulösende sei.

In eigener Sache: Ursprünglich wollte ich herausfinden, ob ich überhaupt sechs Pranger im wöchentlichen Modus herausbringen kann. Es sind nun 600 geworden. Ich gedenke, eine Pause einzulegen. Wie und ob es weitergeht, kann ich jetzt noch nicht sagen. Voraussichtlich erscheint der nächste Text zum 14. Februar 2017. Ich habe ernsthaft vor, stattdessen am lange angekündigten Buch "Das spirituelle Deutschland" zu arbeiten.

6. Julmond 2016 - 1 US-Dollar = 1,817 Deutsche Mark - Gold: 2.128,08 DM - Rohöl: 94,99 DM

1 Dollar 1913 = 56,66 heutige Dollar - 1 Goldmark 1913 = 12,52 Euro

Kohl hat für politische Zwecke die Rentenkassen geplündert, Merkel tut dasselbe mit dem Gesundheitsfonds. 1,5 Milliarden Euro aus den von den Versicherten angesparten Beiträgen werden liquidiert, um Merkels geschätzte Gäste zu behandeln. Wo immer ein demokratischer Politiker einen Geldtopf vorfindet, erfüllt ihn das innige Bestreben, selbigen zu leeren. Dank des Gesundheitsfonds kann Schäuble die "schwarze Null" halten, ohne die Steuern zu erhöhen. Es ist jedoch ein Leben aus der Substanz, das hier geführt wird, das Loch wird nur an anderer Stelle gerissen. Besonders perfide ist dabei, daß es das Geld der kleinen Leute, der gesetzlich Krankenversicherten ist, das dazu herhalten muß. Beamte und Privatversicherte tragen zur Finanzierung der ach so kranken Zudringlinge nichts bei. Da sagen wir doch: Danke, Kanzlerin!

Österreich hat im Laufe des Jahres 2016 gelernt, bei einer Bundespräsidentenwahl richtig auszuzählen. Das links-unpopuläre Leitsenil wurde erfolgreich ins Amt gehievt, frischer Wind in der Politik verhindert. In Italien hingegen ist das "Renzirendum" gründlich gescheitert. Das Volk hat die Verfassungsänderungen abgelehnt. Ministerpräsident Renzi hat seinen Rücktritt angeboten - und wurde prompt als Chef der Übergangsregierung eingesetzt. Vorläufig wird sich also nichts ändern, weshalb sowohl DAX als auch Euro kräftig gestiegen sind. Italien benötigt ein neues Wahlrecht, und erst, wenn dieses beschlossen und verabschiedet ist, können Neuwahlen abgehalten werden. Wird Renzi freiwillig an dem Ast sägen, auf dem er gerade sitzt? Ich nehme an, daß er das lieber nicht tun wird - weshalb die Neuwahlen wohl erst am Ende der regulären Legislaturperiode im Frühjahr 2018 stattfinden werden.

Es sieht nicht gut aus für den Islamischen Staat der korantreuen Muslime, denn sie verlieren jetzt auch Sirte, ihre Hochburg in Libyen, das sie ein gutes Jahr gehalten haben. Aleppo und Mossul sind heftig umkämpft, Raqqa ist bereits bedroht. Die Meuchelmoslems brauchen dringend einen spektakulären Erfolg, um der Welt die Größe Allahs zu zeigen. Wo findet dieser Terroranschlag statt? In Frankreich ist er nicht mehr nötig, Präsident Hollande wird abtreten, er braucht keine großen Auftritte mehr. Belgien hingegen ist immer ein gutes Ziel. Und Deutschland? Dort würde es den von Merkel und den christlichen Kirchen geförderten Übergang zur islamischen Republik Germanistan stören. Italien hingegen wäre ein hervorragendes Ziel. Dort drohen chaotische Verhältnisse, wenn Meuchelmuslime einen Anschlag verüben, sind sie die Sündenböcke und nicht die Parteifunktionäre.

Griechenland wird mal wieder geholfen, so die offizielle Meldung. In Wirklichkeit wird mit Finanzinstrumenten herumgedoktert, mit denen die Krise nicht behoben werden konnte. Die ach so großartigen Institutionen, EU, EZB, IWF, haben gezeigt, daß sie schon bei dem kleinen Griechenland völlig hilflos sind. Wenn Italien fällt, brauchen sie es gar nicht zu versuchen. Italien wankt bedenklich, mit einer höheren Staatsverschuldung als Merkeldeutschland und einem angeschlagenen Bankensystem. Mit dem Euro als Währung kann Italien nicht überleben.

Im Übrigen bin ich der Meinung, daß Merkel eine Abzulösende sei.

5. Julmond 2016

Wie es aussieht, hat Norbert Hofer nicht gewonnen. Österreich hat damit den Rückschritt gewählt, sowohl der Demokratie als auch dem europäischen Gedanken einen schweren Schlag versetzt. Die volksverhetzenden Wahrheitsmedien haben damit nach den Niederlagen im Brexit und der Trump-Wahl einen Erfolg für die Funktionärs-Diktatur eingefahren. Das ist keine günstige Perspektive für 2017, denn die alten, mit van der Bellen wiedererstarkten Kräfte haben Europa in die Krise geführt und sich als unfähig erwiesen, eine Lösung zu erarbeiten. Ich kann über diese Wahl nur mein Bedauern und den Österreichern mein Mitgefühl ausdrücken.

Die 19jährige Studentin, die in Freiburg von einem der Merkelgäste, einem 17jährigen afghanischen "Flüchtling" vergewaltigt und ermordet wurde, hat im weitesten Sinne Selbstmord begangen, denn sie hat sich als Bahnhofsklatscherin und "Flüchtlings"-Helferin betätigt. Auf ihrer Beerdigung haben ihre Akademiker-Eltern sogar Geld für eine "Flüchtlings"-Hilfsorganisation gesammelt. Damit darf ich dieser Studentin einen Darwin-Award für ein selbstverschuldetes Ableben und dem damit verbundenen Entzug lebensuntüchtiger Gene aus dem Erbgut der Menschheit verleihen.

Der "jugendliche" Mördermoslem war übrigens bei einer Pflegefamilie untergekommen und hatte eine gute Sozial- und Integrationsperspektive. Wenn sich selbst derartige Vorzeige-"Flüchtlinge" als tickende Zeitbomben herausstellen, zeigt das deutlich, daß eine Integration nicht möglich ist. Merkels durch und durch idiotisches "Wir schaffen das!" hat sich einmal mehr als die Schönfärberei einer weltfremden Staatsratsvorsitzenden erwiesen. Die Bundestrulla steht damit in der würdigen Nachfolge Erich Honeckers, der seine DDR nur noch durch die rosarote Brille gesehen hatte, die ihm sein Regierungsapparat auf die Nase getackert hatte.

Ursprünglich wollte die US-Grünin Jill Stein auch in Pennsylvania die Stimmen der Präsidentschaftswahl nachzählen lassen. Doch auf einmal ist ihr das zu teuer. Geht etwa ihrem Glaubensgenossen George Soros das Geld aus? Oder hat der Clinton-Wahlkampffonds die Aussichtslosigkeit dieses Unterfangens eingesehen? Damit ist die Neuauszählung in Wisconsin und Michigan sinnlos geworden, denn nur, wenn alle drei Bundesstaaten gekippt wären, hätte das die Mehrheit im Wahlmännergremium verändert. Womöglich hat da jemand eingesehen, daß er mit dem Feuer eines Bürgerkriegs spielt - oder, daß Trump für den Fortbestand des Systems weniger schädlich ist, als man bislang befürchtet hatte.

Im Übrigen bin ich der Meinung, daß Merkel eine Abzulösende sei.

4. Julmond 2016

In Freiburg wurde eine 19jährige Studentin vergewaltigt und anschließend ermordet. Als wahrscheinlicher Täter wurde einer von Merkels Gästen ermittelt, ein "unbegleiteter Jugendlicher", angeblich 17 Jahre alt, aus Afghanistan, der 2015 als "Flüchtling" in den Merkelstaat eingefallen ist. Da sagen wir doch danke, Kanzlerin, daß dieser Islam mit solchen Muslimen nun zu Deutschland gehört. Im grünschwarzen Baden-Württemberg findet er bestimmt verständnisvolle Richter, denn woher sollte ein so junger Mensch wissen, daß es in Deutschland verboten ist, Frauen zu vergewaltigen und zu ermorden? Die Studentin hat dieses Verhalten durch ihr unislamisches Auftreten förmlich provoziert. 20 Sozialstunden und ein Anti-Aggressionstraining in einem Boxverein sollten da als Strafe ausreichen. Der "Flüchtling" hat ja nicht einmal den Holocaust geleugnet.

Er hat sich als "Kandidat der Mitte" bezeichnet, der grüne Linksaußen van der Bellen, der sich in Österreich zur Wahl stellt. Er darf in den Wahrheitsmedien sogar von "Vernunft" sprechen, während der andere Kandidat, Norbert Hofer, nur abfällig als "Rechtspopulist" tituliert wird. ("Der erste Rechtspopulist seit dem Zweiten Weltkrieg, der in Westeuropa...") Ich hoffe, daß die Wahrheitsmedien endlich begreifen, daß Wahlen kein Wunschkonzert sind. Van der Bellen steht für die Vergangenheit, für das Gestrige, für das Weiter so der Etablierten, Hofer für die Erneuerung der Demokratie, die Stärkung des Volkswillens gegenüber den Parteifunktionären. Österreich kann Deutschland zeigen, daß im Land Vernunft waltet, indem es dem Kandidat der Gestrigen die Stimmen verweigert und mit Hofer eine neue Selbstbestimmung der Völker wählt.

Die Firma Aixtron stellt mit gut 700 Beschäftigten Maschinen für die Chipindustrie her und steckt seit langem wegen einer schwachen Auftragslage in der Krise. Deshalb sollte Aixtron an einen chinesischen Investor verkauft werden. Das stößt jedoch auf Ablehnung der US-Regierung, weshalb Noch-Präsident Obama sein Veto gegen den Verkauf einlegte. Dazu hat er das Recht, weil das Unternehmen aus Herzogenrath bei Aachen auch eine Zweigstelle in Kalifornien mit rund 100 Mitarbeitern hat. Begründet wird das Veto mit der nationalen Sicherheit, da sich Aixtron-Produkte auch militärisch nutzen lassen. Geschäfte mit und in den USA sind eben immer gut für Überraschungen - wobei die Überraschungen selten gut sind.

Venezuela reagiert auf die Hyperinflation im Land. Bisher ist der größte Geldschein die 100-Bolivares-Note, jetzt sollen zunächst 500 Bolivares und dann 5.000 Bolivares gedruckt werden. Ob das etwas dagegen nutzt, daß die Menschen mit ganzen Tüten voller Geldscheine bezahlen, wage ich zu bezweifeln. Auf dem Schwarzmarkt bekommt man für einen US-Dollar 4.400 Bolivares - mit stetig steigender Tendenz.

Im Übrigen bin ich der Meinung, daß Merkel eine Abzulösende sei.

3. Julmond 2016 - 1 US-Dollar = 1,833 Deutsche Mark - Gold: 2.154,91 DM - Rohöl: 94,08 DM

1 Dollar 1913 = 56,89 heutige Dollar - 1 Goldmark 1913 = 12,68 Euro

Ich habe angefangen, mich durch den Berg an E-Mails zu arbeiten. Dabei ist mir aufgefallen, daß einige Trump-Enttäuschte mich davor warnen, nicht zuviel Hoffnung in Trump zu setzen. Das zeigt, daß sie Pranger 598, "Heilserwartung" nicht richtig gelesen haben. Dort steht eindeutig:

Donald Trump ist Milliardär. Darum mag man ihn beneiden, doch es ist von vornherein keine negative Eigenschaft. Er ist seit Jahrzehnten im Geschäft, und das gibt einen klaren Hinweis darauf, daß er "zum System" gehört. Wer gegen das System arbeitet, mag es womöglich zum Millionär schaffen, doch sobald er auf dem Radar auftaucht, erhält er erste Angebote. Danach bleiben ihm drei Möglichkeiten: Er wechselt auf die Seite des Systems und darf weiterhin erfolgreich sein. ... Falls Trump jemals außerhalb des Systems gestanden hat, hat er auf jeden Fall die erste Option genutzt.

Sein Kabinett der Milliardäre ist für mich keine Überraschung. Ich gebe allerdings zu, daß ich nicht damit gerechnet habe, daß er das "Atomabkommen" mit dem Iran aufkündigen will. Solange das "nur" eine neue Eiszeit der Beziehungen mit neuen Sanktionen wird, hat es nur begrenzte Auswirkungen. Falls das allerdings der erste Trump-Krieg werden sollte, zeigt dies, daß das amerikanische System bis in die Knochen verfault ist und keinerlei Alternativen anzubieten hat. Trump steht noch der große Kassensturz bevor, eine Besichtigung der gähnenden Leere, die Obama hinterlassen wird. Gegen diese harte Realität kommen Wunschräume niemals an.

Der Versuch des UN-Sicherheitsrates, die internationalen Terror-Söldner in Ost-Aleppo zu retten, ist gescheitert. Auch markige Worte, wonach die Bombardierung ein Kriegsverbrechen sei, hatten nichts gefruchtet. Die UNO sollte erst einmal die Bombardierung deutscher Städte mit reiner Zivilbevölkerung im Zweiten Weltkrieg zu Kriegsverbrechen erklären, bevor sie sich an Angriffe wagt, die erkennbar Terroristen gelten, die sich hinter menschlichen Schutzschilden verstecken wollen. Die humanste Lösung ist, das Leiden der Zivilbevölkerung noch die letzten Tage fortzusetzen, anstatt während eines Waffenstillstandes die Versorgung der Terrortruppen zuzulassen. Ein schnelles Ende der Kämpfe wird das Problem dauerhaft lösen, alle Maßnahmen, welche die Kämpfe in die Länge ziehen, sorgen für noch mehr Opfer.

Das BRD-Regime hat Beschlüsse gefaßt, die im "Notfall" eine Enteignung landwirtschaftlicher Betriebe und eine Bewirtschaftung der Nahrungsmittelvorräte erlauben. Das mag nach Fürsorge aussehen, der totale Merkelstaat hat jedoch schon oft genug seine menschenverachtende Haltung gegen das deutsche Volk gezeigt. Was hier vorgeführt wird, ist ein weiterer Schritt in die Entrechtung aller Deutscher. Es ist die Regierung, die den "Notfall" ausruft, und es ist die Regierung, die für die Enteignungen sorgt. Profitieren werden von diesen Enteignungen zweifellos die Freunde der Regierung; und wenn nach dem Ende des "Notfalls" herrenlos gewordene Güter aus Staatsbesitz günstig verkauft werden, profitieren vor allem die Freunde der Regierung. Womit ich nicht sagen will, daß Merkeldeutschland nach Art einer Bananenrepublik die Verwandtschaft der Politiker bereichert. Als Modell für die Zukunft dürfte eher SUNIMEX herhalten, oder die Abwicklungen der einstigen Treuhand.

Wenig seriös hat er gewirkt, der Ex-Grüne Präsidentschaftsbewerber für Österreich, Alexander van der Bellen. Die deutschen Wahrheitssender haben zwar nur Ausschnitte aus dem Fernsehduell mit FPÖ-Kandidat Norbert Hofer gezeigt, doch in diesen Ausschnitten wirkte van der Bellen nicht gerade souverän. Er hatte vor sich einen kleinen Klappständer aufgebaut, auf dem seine Zuarbeiter jene Anschuldigungen vermerkt haben, die er in der Sendung vortragen sollte. Hofer kam mit Handnotizen aus. Das zeigt, daß van der Bellen ein ferngesteuerter, fremdbestimmter Präsident sein würde, während Hofer eigene Ideen entwickeln und durchsetzen könnte.

Im Übrigen bin ich der Meinung, daß Merkel eine Abzulösende sei.

2. Julmond 2016 - 1 US-Dollar = 1,840 Deutsche Mark - Gold: 2.149,30 DM - Rohöl: 94,72

1 Dollar 1913 = 56,51 heutige Dollar - 1 Goldmark 1913 = 12,65 Euro

Es war nur eine Frage der Zeit, bis "Charlie Hebdo" das werbewirksame Attentat korantreuer Muslime ausnutzen würde. Es hat allerdings ziemlich lange gedauert, ehe das Satire-Blatt mit einer deutschsprachigen Ausgabe erschienen ist. Es ist keine originär deutsche Zeitschrift, sondern nur eine Übersetzung des Originals. Aber immerhin eine Bereicherung für ein Land, in dem die beleidigenden drittklassigen Knüttelverse eines "Jan Pimmelmann" (Name geändert) als Satire bezeichnet werden. Dabei haben wir geradezu übergenug Satireblätter in Merkeldeutschland: sie nennen sich nur seriöse Medien. Dabei bringt die gleichgeschaltete Lügenpresse eine Realsatire nach der anderen.

In früheren Zeiten wurden Pfarrer mit "Hochwürden" angeredet, und ja, es waren auch tatsächlich hochwürdige Herren. Wenn heute die EKD-Reformationsbeauftragte Margot Käßmann E-Mails erhält mit: "Du verfickte Kirchenziege, halt's Maul!", dann drückt das weniger eine Veränderung der Gesellschaft als eine Reaktion auf Veränderungen in der Kirche aus. Auch die andere Fraktion, mit Kardinal Schweinskopf Marx (das denke ich schon lange, will es aber nicht unbedingt schreiben), hat sich längst des Hochwürdigen begeben. Die fortgesetzte, aber leider inkompetente Einmischung in weltliche Angelegenheiten, die Aufgabe kirchlicher Werte und die Anbiederung gegenüber Judentum und Islam sind die Ursache dieser Anwürfe. Den Damen und Herren Kirchenvertretern möchte ich einen Satz Kardinal Faulhabers vorhalten: "Vox populi, vox dei!" (Falls es um das Kirchenlatein schlecht bestellt sein sollte, das heißt: "Die Stimme des Volkes ist die Stimme Gottes!")

Frankreichs unbeliebter Präsident Hollande hat erklärt, daß er auf eine erneute Kandidatur verzichten wird. Insofern ist er näher am Volk als unsere Kanzlerin Merkel.

Die Seehofer-Maut ist inzwischen zur Dobrindt-Maut geworden. Der Brüsseler Beamtenmoloch hat dabei mitgewirkt. Aus der einfachen Regelung, wonach Ausländer zahlen, Inländer diese Zahlung mit der Kfz-Steuer verrechnet bekommen, wäre ja auch zu einfach gewesen. Was sich jetzt anbahnt, wird eine sinnlose Monsterregelung. Die Maut wird abhängig vom Schadstoffausstoß, wer genügend Geld hat, um ein neues Auto zu fahren, bekommt sogar von Staat Geld zurück. Es sei denn, da würde eine Manipulation des Meßverfahrens entdeckt. Ist alles schon mal vorgekommen. Antonia Hofreiterin vermutet, daß die Erhebung der Maut am Ende mehr kosten wird als sie einbringt. Da sagen wir doch: Danke, Herr Seehofer!

In eigener Sache: Ich möchte mich an dieser Stelle für die freundlichen Zuschriften, die Danksagungen und die guten Wünsche bedanken, die ich für Pranger Nr. 600 bekommen habe. Stimmen haben diesen Text als melancholisch bezeichnet, ja sogar als düster... Ursprünglich war ein anderes Thema geplant, ich habe mich spontan umentschieden. Vielleicht ist es dem Wetter geschuldet, vielleicht meiner persönlichen Situation, daß ich mich für "Vergänglichkeit" entschieden habe. Wäre ich auf der Linie eines gewissen Heringsbändigers, würde ich es als Vorahnung bezeichnen und den morgigen Weltuntergang verkünden. So ist es aber nur die Sehnsucht nach ein paar Tagen der Ruhe. Ich habe inzwischen eine Halde ungelesener E-Mails angehäuft, weshalb wohl einige Leute auf Antwort warten dürften. Im Moment sind es etwa 300 Mails. Ich werde diesmal kein Weihnachtsangebot bezüglich des Buchversands anbieten. Ich bin mit genug Bestellungen im Verzug, die ich noch abarbeiten muß. Ich empfehle deshalb das Buch von Hans-Jörg Müllenmeister, bei dem ich als Korrekturleser mitgearbeitet habe. Sie können es direkt beim Autor bestellen und es mit einer Widmung erhalten.

Im Übrigen bin ich der Meinung, daß Merkel eine Abzulösende sei.

Wo sind die alten Kommentare geblieben? Im geschützten Archiv natürlich!

Aber das ist nur noch mit Paßwort zugänglich - dank eines lästigen Denunzianten.

Mein neuestes Buch - für 18,- Euro in Ihrer Buchhandlung

ISBN 9-783839-169254

Sie wollen es signiert und mit Widmung?

© MichaelWinkler

Meine
Bücherliste


Hauptseite / Der aktuelle Pranger