Der Tageskommentar

20 * Z + L + M * 16
Zieh Leine, Merkel!

Impressum

Hier werden aktuelle Tagesereignisse kommentiert. Ich schreibe spontan und zu allem, zu dem ich meine, einen Kommentar abgeben zu müssen. Ältere Tageskommentare befinden sich im Archiv, das allerdings nur mittels Paßwort zugänglich ist.

Wollen Sie sich an dem Kampf um ein besseres Deutschland beteiligen?
Per Unterstützerkonto, ganz bequem, vom Sessel aus?
1822direct * * Kto-Nr. 1242797520 * * BLZ 50050201

IBAN * DE91500502011242797520 * * Swift / BIC * HELADEF1822

,
oder mittels PayPal:

24. Bleuet 2016 - 1 US-Dollar = 1,742 Deutsche Mark - Gold: 2.180,34 DM - Rohöl: 83,72 DM

1 Dollar 1913 = 60,54 heutige Dollar - 1 Goldmark 1913 = 12,83 Euro

Ich möchte mit einer guten Nachricht beginnen: In sieben Monaten ist Weihnachten!

Der Zentralrat der Muslime in Deutschland - eine unwichtige Splittergruppe, die kaum Mitglieder hat, denn die wirkliche Meinung der Muslime in Deutschland wird in Ankara vorgegeben - hat sich zu einem Gespräch mit der AfD getroffen. Danach hat der Obermusel große Töne gespuckt, von wegen daß für ihn das Grundgesetz die Rote Linie darstelle. Dazu muß gesagt werden, daß der Koran in weiten Teilen dem Grundgesetz widerspricht, also keinesfalls mit dem Grundgesetz vereinbar ist. Wenn sich dieser Herr also aufs Grundgesetz beruft, so ist er kein Muslim mehr, denn dieser hat sich dem Koran unterzuordnen. Ist er hingegen ein guter Muslim, dann lügt er mit seinem Bekenntnis zum Grundgesetz - eine Lüge, die der Koran ausdrücklich erlaubt. Der Islam ist eine Religion, die in ihren heiligen Schriften zu Gewalt, Mord und Totschlag aufruft. Davon hat sich dieser merkelwürdige Zentralrat nie distanziert, denn wenn er das täte, würde er dem Islam abschwören. Deshalb ist die Aussage der AfD, daß der Islam mit seinen totalitären Ansprüchen nicht zu Deutschland gehört, unbedingt richtig. Aber es gibt Leute, die arbeiten daran, daß Merkeldeutschland demnächst zum Islam gehört. Dann, meine lieben Damen und Herren vom Zentralrat - diesmal der Juden in Deutschland - kann ich nur fröhliche Ausreise wünschen, denn im Islamischen Staat Germanistan wird für Euch kein Platz mehr sein.

Die neue Bundepräsidentin Österreichs heißt Alexandra van der Bella. Ich gehe einfach davon aus, daß die Grüninnen auch in Österreich die weibliche Form bevorzugen, weshalb dieser Mann ehrenverweiblicht werden muß. Österreich ist wirklich keine Weltmacht, deshalb hätte das System dort einmal mit Ehrlichkeit experimentieren können. Die dreiste und offensichtliche Wahlmanipulation erinnert an Sowjetzeiten, wo bei Wahlen Hubschrauber zu entlegenen Ansiedlungen geschickt wurden, um den Bewohnern die Stimmabgabe zu ermöglichen. Zumindest wurde das im Fernsehen gezeigt. Die Wahlhelfer der Sozialistischen Einheitsparteien, die über die Altenheime hergefallen sind, um auch noch dem letzten Dementen, der noch wahlberechtigt ist, seine Briefwahlstimme abzuschwatzen, sind nicht im Fernsehen gezeigt worden. In der Sowjetunion konnte man übrigens nicht sicher sein, ob die Wahlzettel, die da vor der Kamera verteilt wurden, auch jene waren, die bei der Auszählung angelangt sind.

Die Wahl zum Bundespräsidenten in Österreich zeigt sehr deutlich, daß das derzeitige sozialistische System nicht reformierbar ist. Eine evolutionäre Korrektur ist nicht möglich, dafür wehren sich die systemimmanenten manipulativen Kräfte zu intensiv. Etwas profaner ausgedrückt: Es wird beschissen und gelogen, wo immer es geht. Nur, leider, geht dies nicht ewig. Die Staaten sind allesamt überschuldet, die Geldmacht im Hintergrund kann noch so sehr an allen Fäden ziehen, das Kartenhaus wird schließlich zusammenbrechen. Dann erscheint kein Kaiser in schimmernder Rüstung, sondern es bricht die Hölle auf Erden los. Oh, das Neue Reich wird entstehen, keine Bange, doch die Geburtswehen werden fürchterlich sein.

Die spinnen, die Vorstände von Bayer. Sie bieten 62 Milliarden, die sie nicht haben, für einen amerikanischen Konzern, den man besser nicht einmal mit der Beißzange anfaßt. Die Argumente für diese Übernahme haben wir vor einiger Zeit schon einmal gehört, als ein gewisser Jürgen Schrempp das Geld von Mercedes-Benz in die US-Firma Chrysler versenkte. Daimler-Chrysler hat dafür gesorgt, daß BMW davonziehen und Audi aufholen konnte, der einst stehende Ausdruck "das ist der Mercedes unter den ..." ist heute weitgehend unbekannt. Bayer handelt sich eine Tochterfirma ein, die jederzeit von der Regierung der Verarmten Staaten von Amerika enteignet werden kann, also ein unsicheres Investment ist. Auf der anderen Seite hat Monsanto mit seinen Agrargiften, seinen Hybridsamen und seinen Genmanipulationen ein unendliches Risikopotential angehäuft. Wir erleben gerade, wie VW in Obamamerika ausgeräubert wird, für Abgasmanipulationen, die bei Opel, FIAT und anderen Firmen in ähnlicher Form vorgefallen sind. Die Aktionäre, die sich von ihren Bayer-Aktien getrennt haben, haben alles richtig gemacht. Und jene, die ihre Aktien noch halten, sollten bei der nächsten Hauptversammlung den Vorstand nicht entlasten, sondern in die Psychiatrie einweisen.

Auf einem Konzert des Motorradclubs "The Lords" im österreichischen Nenzing (Vorarlberg) ist es am Sonntag zu einer Schießerei gekommen. Ein 27-jähriger Mann schoß mit einem Gewehr wahllos in die Menge der rund 150 Konzertbesucher. Er tötete zwei Menschen und richtete sich anschließend selbst. Da die Tatwaffe ein Gewehr war, konnte es nach meiner am 22. Bleuet vorgestellten Typologie kein Moslem sein. Und tatsächlich, ich hatte recht: die Wahrheitsmedien erklären Gregor S. zum Skinhead und Rechtsradikalen. Als Angehöriger der Antifa hätte er ganz sicher zusätzlich Molotow-Cocktails geworfen.

Im Übrigen bin ich der Meinung, daß Merkel eine Abzulösende sei.

23. Bleuet 2016

Die in fernvergangenen Zeiten einmal recht beliebte Bundeskanzlerin distanziert sich inzwischen von den Leitsätzen ihrer eigenen Partei. Der einstige Lehrsatz des Franz-Josef Strauß, daß es rechts von der CSU keine demokratisch legitimierte Partei geben dürfe, wird von ihr zu Gunsten des linkssozialistischen Prinzips aufgegeben. Falls das mit ihrer SED-Ideologie und den Zielen, Deutschland und das deutsche Volk zu vernichten, nicht übereinstimme, haben natürlich die destruktiven Ziele Vorrang. Mit anderen Worten: Sie sieht ihre Partei als die Wiedergeburt der Ost-CDU, die stramm sozialistisch an der Seite der SED gestanden war. Bei ihren Parteifreunden verortet Angela die Selbstherrliche Merkel eine "Lust am Scheitern". Nun, das ist nur bedingt richtig. Uns allen - und nicht nur der CDU - wäre es äußerst lieb, den totalen Merkelstaat scheitern zu sehen. Das wäre kein wirkliches Scheitern, sondern ein Erfolg für Deutschland.

Der zahnlose Ankündigungs-Bettvorleger Horst Seehofer mahnt seine Berliner Lehnsherrin an, bei dem mächtigen Sultan "klare Grenzen" zu ziehen. Nun, klare Grenzen wären nicht mehr als fünf Millionen "Flüchtlinge" und genauso viele Türken, die der Padischah in diesem Jahr nach Merkeldeutschland schicken dürfe, wofür er höchstens 50 Milliarden Euro bekäme und die Zahl der neuen Moscheen hierzulande auf 10.000 pro Jahr beschränken müsse. Alles in allem wäre das natürlich eine humanitäre Katastrophe, die dieses Land in den Abgrund stürzen würde, aber es wären klare Grenzen, mit denen der Herrscher aller Osmanen ebenso leben könnte wie die Trulla aus der Uckermark. Ach so, ja. Zu den klaren Grenzen, die Journalisten und "Satirikern" aufgezeigt werden müssen, gehört natürlich die Übernahme der türkischen Antiterror-Gesetze. Die Pfötchenheber im Bundestag sind bekanntlich sehr gut im Abnicken von außen eingebrachter Gesetze.

Keine Haftung für Mängel am Bau, selbst bei grober Fahrlässigkeit und Vorsatz... Wo es das gibt? Beim Pannensimulations-Flughafen Berlin-Brandenburg natürlich! Damit die Baufirmen, die auch so nur durch Pfusch und überschrittene Termine aufgefallen sind, überhaupt weitermachen, verzichtet die Bauleitung auf solche Ansprüche. Und künftig wird die Mängelhaftung auf drei Prozent der Nettoabrechnungssumme gedeckelt. Um es auf den Alltag zu übertragen: Sie bekommen Ihren neuen Wagen ohne Motor und Räder geliefert und müssen dafür den vollen Preis bezahlen. Über die Garantie erhalten Sie drei Prozent des Kaufpreises ohne Mehrwertsteuer zurück, als kleinen Zuschuß, um die fehlenden Kleinteile auf eigene Kosten nachzukaufen. Den Einbau müssen Sie natürlich ebenfalls bezahlen. Dann allzeit gute Fahrt! Ach, als Privatmann würden Sie sich das nicht bieten lassen? Das ist Ihr gutes Recht, nur leider gibt es bei diesem Flughafen keinerlei Privatleute im Aufsichtsrat, sondern nur Volksvertreter, die das Geld anderer Leute verschwenden. Genauer, IHR Geld, das Sie als Steuern bezahlt haben.

Wie erwartet, fällt die Entscheidung bei der Wahl zum österreichischen Bundespräsidenten erst am Montag, nach Auszählung der Briefwahl. Diese Stimmen haben schon im ersten Durchgang einige Verwunderung ausgelöst, weil dabei nicht plausible Ergebnisse herausgekommen sind. Es wäre eindeutiger, statt des Volkes die Volksvertreter abstimmen zu lassen, denn die würden für den Erhalt ihrer Posten und Dienstwagen stimmen - und für die Grünin Alexandra an der Bella.

Binali Yildirim ist zum Chef der türkischen Regierungspartei AKP gewählt worden, weshalb er auch Ministerpräsident werden wird. Seine oberste Priorität ist der Ausbau des Präsidialsystems in der Türkei, also eine Machtverlagerung vom Amt des Ministerpräsidenten zum Amt des Staatspräsidenten. Über Julius Cäsar wird berichtet, daß er den Titel König ("Rex") dreimal abgelehnt habe. Das konnte er beruhigt tun, denn als Diktator auf Lebenszeit hat er diesen Titel gar nicht benötigt. Da die AKP dank der Inhaftierung der Opposition bald die verfassungsändernde Mehrheit im Parlament haben wird, dürfte der Titel "Präsident auf Lebenszeit" für Recep Tayyip Erdogan kein großes Problem mehr sein.

Laut einem neuen Plan des IWF soll Griechenland bis 2080 Zeit bekommen, seine Schulden zurückzuzahlen. Bis 2040 bräuchte Athen demzufolge gar nicht zu tilgen. Ich glaube, diesem Vorschlag kann jeder Regierungschef in Europa beruhigt zustimmen. Beide Termine liegen im Bereich "Ich bin nicht mehr im Amt", der früher als "Nach mir die Sintflut" bezeichnet wurde. Falls Papst Franziskus bei seinem Chef nachfragen sollte, wann Griechenland seine Schulden getilgt haben wird, bekommt er sicher zur Antwort: "Da bin ich nicht mehr im Amt."

Im Übrigen bin ich der Meinung, daß Merkel eine Abzulösende sei.

22. Bleuet 2016

Im deutschen Wahrheitsfernsehen wurde heute ein Projekt vorgestellt, bei dem "Flüchtlinge" dem geneigten Publikum die Schönheit ihrer Heimatländer nahebringen. Ja, ja... Aber wenn die in ihren Heimatländern Filmchen drehen konnten, wieso haben sie dann fliehen müssen? Und wenn dort alles so schön ist, warum sind sie nicht dort geblieben? Das hat das deutsche Wahrheitsfernsehen leider nicht verraten.

An diesem Sonntag findet in Österreich die Stichwahl um das Amt des Bundespräsidenten statt. Norbert Hofer von der FPÖ kandidiert gegen die Vorurteile der kompletten restlichen Parteienwelt. Mit im Rennen ist noch eine Grünin, Alexandra van der Bella oder so ähnlich. Wobei es völlig unerheblich ist, um wen es sich da handelt, Sponge Bob oder Bernd das Brot hätten ebenfalls die breite Unterstützung aller Sozialistischen Einheitsparteien bekommen. Die Damen und Herren Volldemokraten der Einheitsparteien tendieren dazu, einen unfairen Wahlkampf zu führen, wonach ein Sieg des Herrn Hofer das Ende der Welt und des Universums einleite. Über den Gegenkandidaten haben unabhängige Stimmen gesagt, daß er wohl ein wenig dement sei... also ganz auf der Linie von Sponge Bob und Bernd dem Brot.

Der großprächtige Sultan macht es absolut richtig: Da Angela die Selbstherrliche Merkel ihm zugestanden hat, die Syrer auszusuchen, die er uns schickt, bleiben die gut ausgebildeten Syrer in der Türkei, Analphabeten, Vollidioten und korantreue Muslime hingegen überläßt er großzügig der Merkelrepublik. Dafür ist Deutschlands unbeliebteste Kanzlerin überaus dankbar, denn Leute, die sich nicht einmal in ihrem eigenen Heimatland integriert haben, sind für die Zerstörung Deutschlands und die Ausrottung des deutschen Volkes gleich doppelt willkommen.

Im Juli 2014 wird eine Boeing 777 der Malaysia Airlines über der Ukraine von der Kiewer Putschregierung abgeschossen. Vermutlich haben zwei ukrainische Flugzeuge die Maschine vom Himmel geholt. Da nun aber die Ukraine pleite ist, wollen die Angehörigen jetzt Geld von Rußland. Die gesicherten Fakten sind: ein malaiisches Zivilflugzeug wird von der ukrainischen Luftraumüberwachung gezielt über das Kampfgebiet geschickt, in dem die Putschisten gegen aufrechte russischstämmige Ukrainer vorgehen. Russisches Militär ist nirgendwo zugegen und niemand auf der ganzen Welt behauptet, Russen hätten geschossen. Was also bedeutet, die Russen sind absolut unschuldig. Von amerikanischer Seite und den deutschen Wahrheitsmedien wird behauptet, eine BUK-Rakete der Freiheitskämpfer wäre die Absturzursache, nach seriösen Auswertungen waren es zwei Kampfjets der Kiewer Putschisten. Die Fakten sprechen gegen die These, daß es die Freiheitskämpfer gewesen sein könnten: Ein Flugzeug auf 10.000 Metern Höhe greift in aller Regel nicht an, es sei denn, es ist eine B52. Deshalb werden die Freiheitskämpfer keine wertvolle Flugabwehrrakete darauf verschwenden.

Ein 17jähriger wurde vorige Woche zu Tode geprügelt, dabei wurde auch gegen den Kopf des Opfers getreten. Im Allgemeinen steht über die "Religion" der Täter nichts in den merkeldeutschen Wahrheitsmedien, weshalb ich da gerne mit meinen eigenen Beobachtungen aushelfe. Gibt es Tritte gegen den Kopf, sind die Täter zumeist gut integrierte Muslime, hier geboren und mit deutschem Paß. Wird auf die Opfer eingestochen, sind es noch nicht integrierte Muslime, beispielsweise "Flüchtlinge", oder Muslime, die erst kürzlich zum Islam übergetreten sind. Wird mit Kalaschnikows geschossen, sind es korantreue Muslime, die zeigen, daß Allah der Allergößte ist. Wird mit Pistolen geschossen, sind es Geheimdienstler, die eine Tat den Muslimen in die Schuhe schieben wollen. In den verbleibenden Fällen sind es eher keine Muslime.

Im Übrigen bin ich der Meinung, daß Merkel eine Abzulösende sei.

21. Bleuet 2016 - 1 US-Dollar = 1,743 Deutsche Mark - Gold: 2.183,31 DM - Rohöl: 84,26 DM

1 Dollar 1913 = 60,60 heutige Dollar - 1 Goldmark 1913 = 12,85 Euro

Ein ägyptischer Airbus A320 stürzt nördlich von Alexandria über dem Meer ab. Noch ist nicht bekannt, warum das geschehen ist, allerdings gehe ich davon aus, daß Israel dieses Flugzeug nicht abgeschossen hat. Die ägyptischen Behörden haben darauf hingewiesen, daß der Airbus in Paris gestartet war, und da Frankreich ein Terrorgebiet ist, wäre es durchaus wahrscheinlich, daß dort eine Bombe an Bord geschmuggelt worden ist. Ein solcher Anschlag ist die wahrscheinlichste Erklärung, korantreue Muslime bringen gerne andere Menschen um. Wobei die überwiegende Zahl der Dahingemeuchelten Muslime gewesen sein dürften. Aber so ist das nun mal, das Haus des Islam, also die Staaten, die der Islam beherrscht, ist kein Haus des Friedens.

In München hat ein Mann mit einer Schere seine Mitmenschen angegriffen und mußte von der Polizei niedergeschossen werden. Warum er das getan hat? Der Mann ist vor einem Jahr zum Islam übergetreten und hatte seither Kontakt mit korantreuen Muslimen. Da wollte er vermutlich zeigen, daß Allah wirklich der Allergrößte ist. Bis auf diese kleinen Details hat das alles natürlich nichts mit dem Islam zu tun, da kann man jeden deutschen Bischof fragen.

Sultan Erdogan der Großprächtige hat sich durchgesetzt: 138 Abgeordnete des türkischen Parlaments haben ihre Immunität verloren und dürfen jetzt vor Gericht gestellt und ins Gefängnis geworfen werden. Das ist immerhin ein Viertel der Schwatzbude. Die verbliebenen Mandatsträger teilen sich in zwei größere Fraktionen. Die eine nennt sich "Jawohl, Herr Staatspräsident"-Fraktion und zeichnet sich durch ihre Loyalität zur Hohen Pforte aus. Die andere Fraktion ist die "Sehr wohl, Herr Staatspräsident"-Fraktion und absolut loyal gegenüber dem Padischah. Mit anderen Worten, Demokratie und Meinungsvielfalt sind gesichert - genau wie in Merkeldeutschland. Dort heißen die Fraktionen "Jawohl, Frau Merkel" und "Wie Sie wünschen, Frau Bundeskanzlerin". Das Pressewesen in Merkeldeutschland ist jedoch viel fortschrittlicher: da es längst keine regierungskritischen Stimmen mehr gibt, braucht kein einziger seriöser Journalist verhaftet und keine seriöse Redaktion geschlossen zu werden.

Unsere Volksvertreter streben an, uns derart umfassend zu vertreten, daß wir in wichtigen Fragen gar nicht mehr gehört werden müssen. Deshalb gibt es in Merkeldeutschland auf Bundesebene auch keine Volksentscheide. Im Grundgesetz steht zwar, daß alle Staatsgewalt vom Volk ausginge, wird aber gleich wieder dahingehend eingeschränkt, daß es eben diese Vertreter bestimme und sonst nichts. Ich denke, wir sollten diese Vertretung ausweiten. Steuern zahlen? Dafür habe ich einen Vertreter, wenden Sie sich bitte an das Büro des Abgeordneten der CDU oder CSU, der ist dazu da. Oh, ich bin zu schnell gefahren? Das soll meine Vertreterin bezahlen, an besten die von den Grüninnen. Mein Konto ist überzogen? Mein Vertreter von der SPD gleicht das sicher gerne für mich aus. Und wenn ich ins Gefängnis gehen soll, vertritt mich sicher gerne die Abgeordnete der Linken. Wen ich jetzt wähle? Da meine Vertreter mich so eifrig vertreten, daß sie für Politik keine Zeit mehr haben, brauche ich natürlich eine Alternative, am besten für ganz Deutschland.

Im Übrigen bin ich der Meinung, daß Merkel eine Abzulösende sei.

20. Bleuet 2016 - 1 US-Dollar = 1,746 Deutsche Mark - Gold: 2.190,93 DM - Rohöl: 84,88 DM

1 Dollar 1913 = 60,69 heutige Dollar - 1 Goldmark 1913 = 12,89 Euro

Die Chefs der Deutschen Bank haben sieben Milliarden Euro Verlust eingefahren. Der Aktienkurs wurde halbiert und eine Dividende fällt aus. Für diese großartige Leistung sollen die Bezüge der Vorstände steigen. Das gehört zu den wundersamen Eigenschaften des Kapitalismus', allerdings nur, wenn angestellte Manager das Sagen haben. Ein Eigentümer als Firmenchef würde das nie wagen. Die übliche Begründung für steigende Managerbezüge lautet, daß man die guten Leute halten müsse. Nur, wenn das bereits die guten Leute sind - warum haben andere Banken weniger Verluste eingefahren, ihren Aktienkurs zumindest gehalten und eine Dividende erwirtschaftet? Wenn diese Gehälter der getragenen Verantwortung angemessen sind, dann gäbe es nur eine Konsequenz: Verantwortung übernehmen, Gehälter kürzen oder gleich streichen.

Hat der Leverkusener Bayer-Konzern noch alle Tassen im Schrank? Wollen die Deppen wirklich MONSANTO kaufen, eine der übelst beleumundeten Firmen der Welt? Und noch dazu eine amerikanische Firma? Lernen die denn NIE dazu? Bayer wurde im Ersten Weltkrieg enteignet, weil die Amerikaner die dortige Tochterfirma beschlagnahmt haben. Bayer wurde auch im Zweiten Weltkrieg enteignet, sie mußten sogar ihren Firmennamen zurückkaufen, weil dieser in den USA der beschlagnahmten amerikanischen Tochterfirma gehört hatte. Und jetzt, wo der Staatsbankrott der Verarmten Staaten von Amerika absehbar ist, wo die Entwicklung erkennbar auf den Dritten Weltkrieg zuläuft, wollen diese Volltrottel ausgerechnet dort investieren? Obendrein mit Geld, das sie gar nicht haben?

Falls Sie im April gefröstelt haben sollten, können Sie sich trösten: Es war wieder einmal der wärmste April seit Beginn der Wetteraufzeichnungen. Die Durchschnittstemperatur im April lag um 1,10 Grad Celsius über dem Mittelwert des 20. Jahrhunderts von 13,7 Grad Celsius für diesen Monat, teilte die US-Klimabehörde NOAA mit. Damit übertreffe der April 2016 auch den gleichen Monat des Jahres 2010, der der bisherige April-Rekordhalter war, um 0,28 Grad Celsius. Immerhin sind sie mit dieser Aussage nicht festzulegen, denn besonders warm war es in Teilen Rußlands, Alaskas, Südamerikas und Asiens. Also weit fort, dort, wo wir es nicht nachvollziehen können. Ich kann mich nur an ganz miserables Merkelwetter erinnern.

Im Übrigen bin ich der Meinung, daß Merkel eine Abzulösende sei.

19. Bleuet 2016 - 1 US-Dollar = 1,732 Deutsche Mark - Gold: 2.205,64 DM - Rohöl: 84,39 DM

1 Dollar 1913 = 61,61 heutige Dollar - 1 Goldmark 1913 = 12,98 Euro

Wenn man bedenkt, daß die deutschen Flugzeugingenieure es fertiggebracht haben, während der sechs Jahre des Zweiten Weltkriegs neue Flugzeuge einsatztauglich in die Luft zu bringen, dann fällt erst so richtig auf, was die internationalen Flugzeugingenieure bei Airbus am A400M in den sechs Jahren seit dem Erstflug alles versaubeutelt haben. Sicher, wo Merkel mitmischt, klappt grundsätzlich nichts, aber sie kann doch nicht ständig bei Airbus herumgeistern. Damals, als dieses Projekt begonnen wurde, hatte Merkel noch nicht mal die Russen verärgert, das heißt, die Russen hätten bereitwillig Antonovs geliefert. Die sind nicht nur bedeutend größer, sie fliegen tatsächlich - und mit deutlich weniger Pannen als die A400M. Vielleicht sollte man die Schuld der CIA zuweisen, die sich als Verkaufshelfer für Lockheed Galaxys betätigen wollen.

15,38 Karat wiegt der rosarote Diamant in Perlenform, der in Genf für 30,8 Millionen Schweizer Franken versteigert worden ist. Das sind 3,076 Gramm Kohlenstoff in spezieller, selten auftretender Ausformung. Der Schmuckstein begeistert durch seine Farbe und sein Funkeln - und hat keinen wirklichen Nutzwert. Immerhin, er zeigt, daß es auf der Welt Leute gibt, die unglaublich viel Geld für schöne, funkelnde und nutzlose Dinge ausgeben.

Zugleich streiken einige Zeitungen für fünf Prozent Lohnerhöhung. Leider sind die Zeiten, in denen Zeitungen schön, funkelnd und nützlich gewesen waren, lange vorbei. Es genügt, wenn wir beim öffentlich-rechtlichen Bezahlfernsehen Geld für Regierungs-Propaganda und niveaulose Unterhaltung hinlegen müssen; daneben auch noch die eine oder andere Zeitung zu finanzieren, ist überflüssig. Die Lohnerhöhung wird natürlich auf die Verkaufspreise umgelegt, was den einen oder anderen Käufer veranlassen wird, dieses Blättchen nicht mehr zu beziehen. Weniger Leser bedeutet weniger Attraktivität für Anzeigekunden, also wiederum weniger Einnahmen und höhere Verkaufspreise. Da es sich nicht um attraktive Produkte handelt, dürften einige Arbeitsplätze wegfallen. Dann streikt mal schön!

Eines muß man dem großprächtigen Sultan aller Türken lassen: Er ist kreativ. Er beabsichtigt eine zeitweise Verfassungsänderung, welche die Immunität von 138 Abgeordneten aufhebt. Bei 550 Abgeordneten müssen der Vorlage 2/3 zustimmen, also 367 Abgeordnete. Um es präziser auszudrücken: 412 Abgeordnete sind nicht betroffen, davon müssen 367 zustimmen, also 89 Prozent. Wenn sich Erdogan mit dieser Vorlage durchsetzt, kommen die nicht mehr immunen Abgeordneten vor Gericht und verlieren ihr Mandat. Die Immunität der Abgeordneten stammt aus der Frühzeit der Demokratie, um unliebsame Volkstribunen vor der Strafverfolgung zu schützen. Heutzutage ist sie in Merkeldeutschland überflüssig, da die Volldemokraten längst alle Gewalten im Staat beherrschen. Und in der Türkei findet man offenbar Wege, diese lästige Vorschrift nach Bedarf auszusetzen.

Im Übrigen bin ich der Meinung, daß Merkel eine Abzulösende sei.

18. Bleuet 2016 - 1 US-Dollar = 1,728 Deutsche Mark - Gold: 2.207,60 DM - Rohöl: 83,50 DM

1 Dollar 1913 = 61,79 heutige Dollar - 1 Goldmark 1913 = 12,99 Euro

Sprachschmutzfink Jan Pimmelmann (Name von der Redaktion geändert) darf sein "Kunstwerk" der Fäkalsprache, das mittlerweile sogar parlamentarische Weihen erlangt hat, so nicht mehr wiederholen. Das Landgericht Hamburg erläßt auf Antrag des türkischen Präsidenten eine diesbezügliche einstweilige Verfügung. Die verbotenen Passagen müsse Erdogan "angesichts ihres schmähenden und ehrverletzenden Inhalts nicht hinnehmen", erklärte das Gericht. Da das ZDF, also der nie gefragte Gebührenzahler, für die Prozeßkosten aufkommt, dürfte das Verfahren in die nächste Runde gehen.

Österreich hat einen neuen Bundeskanzler. Die Wahrheitsmedien behaupten, er käme "aus der Wirtschaft", dabei hat Christian Kern eine mustergültige Parteibuchkarriere hingelegt, zunächst bei einem Energieversorgungsunternehmen und anschließend an der Spitze der staatseigenen Bahnen. Der 50jährige möchte natürlich alles neu und viel besser machen als seine Vorgänger. Zumindest hat er die erste Muselmanin als Staatssekretärin in Österreichs Regierung berufen. Ansonsten erwarte ich nicht viel von diesem Herrn. Am einen Bein hängt die SPÖ, am anderen die ÖVP, die sein Fortkommen behindern. In einem schweren Rucksack trägt er die steigenden Zustimmungswerte der FPÖ mit sich, und am Sonntag dürfte er mit den neuen Bundespräsidenten Hofer noch ein ordentliches Gewicht draufgepackt bekommen.

"Ich möchte lieber als Präsident in Erinnerung bleiben, der - auch unbeliebte - Reformen angegangen ist, als ein Präsident, der nichts getan hat", sagte Frankreichs Staatschef Hollande im Fernsehen. Die unbeliebten Reformen zielen ein wenig in Richtung Agenda 2010, die Schröder damals problemlos in der BRD durchsetzen konnte. Die Franzosen lassen sich den dreisten Griff in ihre Taschen nicht gefallen und streiken. Schröder wurde damals nicht wiedergewählt, Hollande hingegen würde auch ohne diese Reform nicht wiedergewählt, er hat sich dafür längst zu unbeliebt gemacht.

Pfingsten ist vorbei und der "Karneval der Kulturen" in Berlin Kreuzberg auch. Inzwischen häufen sich die Anzeigen, weil eine einzige Kultur ausfällig geworden ist: Muselmanen haben mal wieder mehr geklaut und begrapscht, als uns die Integrationsbeauftragten wissen lassen möchten. Irgendwie war das Leben in Merkeldeutschland vor der von der selbstherrlichen Bundeskanzlerin ausgelösten islamischen Invasion angenehmer, ruhiger und sicherer.

In Libyen warten derzeit 800.000 zumeist muselmanische Invasoren auf ihre Gelegenheit, nach Italien überzusetzen. Hinzu kommen noch jene Menschenmassen, die es über Tunesien oder Ägypten versuchen. Solange moderne Schiffe bereitstehen, um gekenterten "Flüchtlingsbooten" zu helfen, werden Schlepper weiterhin gut daran verdienen. Wobei diese Schlepper oft genug islamische Terrororganisationen sind. In Italien fehlt außerdem ein Plan, wie man diese Menschen wieder loswird. Ätna, Stromboli und Vesuv hätten zwar Platz genug, doch ich bezweifle, daß dieser Vorschlag gut aufgenommen wird. Dabei würde es reichen, das als Gerücht zu streuen.

Im Übrigen bin ich der Meinung, daß Merkel eine Abzulösende sei.

Pranger 571 erhält die Weihen der Unsterblichkeit: Mischlingskultur

Pranger 572 ist da: Realität und Wirklichkeit

Diese beiden Begriffe scheinen dasselbe auszudrücken. Erst wenn wir ganz genau hinhören, beschreibt die Realität das, was tatsächlich existiert und geschehen ist, während die Wirklichkeit das bezeichnet, was auf uns einwirkt. Die Realität läßt sich nicht verändern, die Wirklichkeit jedoch schon. Und weil dies möglich ist, wird die Wirklichkeit fortwährend manipuliert. Jede Nachrichtensendung ist eine Manipulation, das beginnt bereits bei der Wortwahl. Da ist der eine Präsident und der andere Machthaber, da gibt es Staatsoberhäupter und Staatschefs. Manchmal ändern sich Gut und Böse, werden aus Freiheitskämpfern Rebellen und Putschisten. Für uns wird es immer schwerer, das Lügengespinst der Wirklichkeit zu durchschauen, gibt es doch immer mehr Möglichkeiten, die Realität zu verfälschen. Die Technik läßt es zu, und wir desinformierten Menschen werden immer weiter der Realität entfremdet.

Wo sind die alten Kommentare geblieben? Im geschützten Archiv natürlich!

Aber das ist nur noch mit Paßwort zugänglich - dank eines lästigen Denunzianten.

Mein neuestes Buch - für 18,- Euro in Ihrer Buchhandlung

ISBN 9-783839-169254

Sie wollen es signiert und mit Widmung?

© MichaelWinkler

Meine
Bücherliste


Hauptseite / Der aktuelle Pranger